Links überspringen
zurück zur Startseite

Die RegioForst Chemnitz 2020 findet nicht statt

Unklare Entwicklung der Covid-19-Krise führt zur Absage der Forstfachmesse

Berlin, 17. August 2020 – Die RegioForst 2020, die vom 9. bis 11. Oktober auf dem Messegelände in Chemnitz stattfinden soll, wird mit Rücksicht auf die weiterhin unklare Entwicklung der Covid-19-Krise abgesagt.

Der Messeveranstalter E.G.E. European Green Exhibitions GmbH trägt mit der Absage den Bedenken vieler Aussteller und Teilnehmer gegenüber einer Vor-Ort-Veranstaltung Rechnung. Die ideellen Partner und Verbände befürworten die Entscheidung des Veranstalters.

„Die teils unabsehbaren Effekte der Corona-Pandemie, die im Herbst vielleicht zu erwarten sind, haben unsere Aussteller zuletzt zögern lassen. Viele sind daher von der Teilnahme an der RegioForst zurückgetreten, sodass wir den üblichen Standard der Messe nicht anbieten können“, sagt Friedrich Deckert, Geschäftsführer des Messeveranstalters.

Zunächst stieß die regionale Fachmesse für Forstwirtschaft, Forsttechnik und Waldbau bei Ausstellern, Partnern und Verbänden auf großes Interesse. Das Hygienekonzept der C3 Chemnitzer Veranstaltungszentren GmbH für die Durchführung der Fachmesse legte im Mai 2020 den Grundstein für die Messeplanung. Daraufhin wurde in enger Zusammenarbeit mit allen Partnern das Messekonzept für den Oktober 2020 entwickelt.

„Jedoch ging es unseren Ausstellern und Partnern dann in den letzten Wochen wie uns: Die Vor- und Nachteile der so dringend ersehnten Forstmesse abwägen und letztendlich kein Risiko in der aktuellen Situation eingehen“, so Friedrich Deckert.

“Die Absage ist bitter und wir bedanken uns mit Nachdruck bei den Partnern, Verbänden und Ausstellern für ihr konstruktives Engagement in den letzten Monaten.“

zurück zur Startseite